RUTT – für jedes Outfit ein anderer Rollkragen

RUTT_als Rechteck

Die Halskrause RUTT ist ein Accessoire, das nicht jeder hat und wahnsinnig chic aussieht. Schon alleine das Wort „Halskrause“ hört sich sehr edel an. Wer es gerne sportlicher will, für den ist es ein Rollkragen. Natürlich kann man ihn kaufen, wie jeden anderen Pulli oder Schal auch, den wir uns selbst stricken, also warum nicht auch den Rollkragen selbst stricken und das exakt mit dem Garn und den Farben, der zu uns passt. Hört sich einfach an? Ist es auch …

Aus Wollresten mehrere Rollkragen stricken

Für Strickerinnen ist das ein ideales Projekt, denn wer hat bitte keine Wollreste zu Hause? (Es sei denn, wir haben Enkelkinder, die diesen Fundus entdeckt haben und alles ganz ganz gut gebrauchen können – ich spreche aus Erfahrung …)

Besonders schön wirkt er vor allem dann, wenn er mit dicker Wolle oder doppeltem Garnfaden gestrickt ist. Doch da wissen sich erfahrene Strickerinnen schnell zu helfen. Ganz nach Belieben wird das Garn 2-fach oder gar 3-fach verstrickt, sodass es zur Nadelstärke 5 passt.

Der schönste Effekt entsteht durch die Farben und die kleinen Blitzlichtern, die durch eine grelle Farbe in 2 Reihen gestrickt entstehen. Man kann sich zwar die Wolle zurecht legen, aber entschieden wird erst beim Stricken, denn der RUTT ist ein ganz individuell kleines Projekt, das nie gleich aussieht. Die schönsten Ideen kommen während dem Stricken und Deine Kreativität darf ausgelebt werden.

Rutt_Rollkragen

Ein Strickobjekt für Anfänger und Fortgeschrittene

Eine Halskrause ist ein wunderbares Geschenk für die Freundin, die Mama, die Oma oder auch für den Mann. Unkompliziert wird sie unterm Mantel oder Jacke getragen. Und wird es mal zu warm, kommt einfach nur der Kragen weg. Anders beim Rollkragenpulli. Wie oft denkt man sich morgens, heute ist es so kalt, dass nur der Rollkragenpulli in Frage kommt. Bis mittags, dann wird es oft zu warm und man kann sich nicht umkleiden.

Ebenso bei Kindern. Auf dem Schulweg ist der Rollkragenpulli das richtige, doch schon in der ersten Stunde, beginnt das Kind zu schwitzen, und das bleibt dann auch so. Nicht mit RUTT… Den zieht es sich über den Kopf und gut ist es. Tiefes erleichterndes Aufatmen.

Halskrause grau

Die ideale Mode für den Mann

Hab ich bis jetzt nur von uns Frauen und den modischen Accessoires geschrieben, dann muss beim Rolli RUTT auch der Mann mitgenommen werden. Ob nun als Modebewusster oder einfach nur, weil er gerne am Hals friert, für ihn ist der „Halswärmer“ genau das Richtige. Ob beim Sport, beim Ansitz oder einfach nur beim Gassi gehen mit dem Wastl, auf den Rollkragen wird er nicht mehr verzichten wollen. Er gibt warm, ohne voluminös zu stören und lässt sich schnell in die Tasche stecken, wenn es zu warm wird.

Schalkragen Rutt

Die Naht wird zum Hingucker

Der Rollkragen wird als Rechteck gestrickt und wenn er die richtige höhe hat, wird es zusammen genäht. Und zwar sichtbar. Mit einer Stopfnadel und einem Wollfaden – gerne in Kontrastfarben – wird die Naht im Schlingstich geschlossen. Ich lasse die letzten 2-3 cm offeb, damit sich der Kragen dem Nacken anpassen kann. Doch wenn der Rolli gerne über die Ohren hochgezogen wird, ist es schön, wenn der Kragen komplett geschlossen wird.

RUTT Variationen

Es ist also Vieles variabel. Aber egal wie er am Schluss aussieht, er ist immer ein Hingucker und wundert Euch nicht, wenn mal jemand länger hinschaut.

Ich habe Euch eine Anleitung geschrieben, die ihr auf Ravelry findet.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.