Tweed-Stirnband selbst stricken

Ein Stirnband ist die schmückende Alternative zur Wollmütze, wenn der mal kräftig Wind bläst. Beim Joggen schützt es optimal und ist es zu warm geworden, kann es über’s Gesicht runtergezogen werden und als Schal fungieren.


… trendig, sportlich und chic

Das Material

50g Tweedwolle LL 95m
95% Schurwolle 5% Cashmere
Stricknadeln Stärke 4,5 – 5

 

 

Grundmuster:

Perlmuster:
1.Reihe  1 re, 1 li, 1 re, 1 li, fortlaufend im Wechsel
2.Reihe  1 li, 1 re, 1 li, 1 re, fortlaufend im Wechsel
1. und 2. Reihe wiederholen.

Maschenprobe: 10 x 10 cm, 16 M, 22 Reihen.im Perlmuster

Strickanleitung:

  • 20 Maschen anschlagen
  • 1. Reihe im Perlmuster stricken. 1 rechts, 1links, 1rechts, 1links usw.
  • 2. Reihe im Perlmuster stricken, mit links beginnen
  • 3. Reihe wie Reihe 1
  • 4. Reihe wie Reihe 2
  • Reihe 1 und Reihe 2 fortlaufend wiederholen
  • 53 – 56 cm hoch stricken (je nach Kopfumfang)

Varianten:

  • Im Perlmuster mit rechten Maschen ein kleines Muster einstricken
  • Statt der Tweedwolle können Wollreste verstrickt werden.
  • Über eine Strecke von ca. 10 cm die Reihen im Nacken für einen besseren Sitz verkürzen.
  • Mit einer Blume oder einer Brosche einen Eyecatcher setzen.

Fertigstellen:

Die erste Reihe mit der letzten Reihe mit lockeren Stichen zusammennähen. Blume oder Brosche aufnähen, Label nicht vergessen…(Ich habe mein Label bei DaWanda bestellt)

Fertig!

Empfehlung zur Pflege:

Dieses Stirnband lässt sich, wie alle hochwertigen Wollsachen, sehr gut von Hand waschen. Wichtig ist dabei ein Spezialwaschmittel zu benutzen, wie z.B. Waschmittel für Wolle und Kaschmir „Wool & Cashmere Cedar“. Die Wollsachen dürfen nicht im Wasser liegen bleiben. Leicht in einem Tuch ausdrücken und liegend trocknen, dann ist am nächsten Morgen das Stirnband wieder einsatzbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.