Eine stilvolle graue Woll-Mütze selbst gestrickt

Eine stilvolle graue Wollmütze gehört zu den Basics. Sie schmeichelt jeder Frau und unterstreicht das Rot der Lippen, die auch im Winter mit einem roten Lippenstift gepflegt wirken. Die Lana Grossa Ragazza Lei 12 bietet eine hochwertige Qualität und lässt sich mit der Nadelstärke 8 schnell stricken. Oft reicht ein längerer Abend aus, um die Mütze am nächsten Tag zu tragen. Sie fühlt sich nicht nur flauschig an, sie schützt perfekt vor Wind und Kälte und wärmt und die Ohren fantastisch.

Die edle Mütze ist in wenigen Stunden fertig

Das Material

2 x 50 g Lana Grossa Ragazza Lei 12 dunkelgrau
1 x Nadelspiel Nr. 8

Das Muster – wird in Runden gearbeitet

1.Runde:  1 rechts, 1 links
2.Runde:  1 links, 1 rechts
3.Runde:  wie 1.Reihe
4.Runde:  wie 2.Reihe
1. und 2. Runde stets wiederholen

Los gehts….

  • Auf jeder Nadel 12 Maschen anschlagen (insgesamt 48 Maschen).
  • Im Muster 16 – 17cm hoch stricken.
  • Dann beginnt das Abnehmen, ab hier nur noch rechts stricken.
  • In der 1.Runde: 1.+2.M.  /  9.+10.M  / 17.+18.M./ 25.+26.M. /  33.+34.M. / 41.+42.M rechts zusammenstricken.
  • In der 2.Runde: 1.+2.M.  /  8.+9.M  / 15.+16.M./ 22.+23.M. /  29.+30.M. / 36.+37.M  rechts zusammenstricken.
  • Fortlaufend in jeder Runde, die in der Vorrunde zusammengestrickte Masche, mit der folgenden Masche rechts zusammenstricken.
  • Die letzten 6 Maschen durchziehen.
  • Fäden vernähen
  • Edikett anheften

… und was mit der restlichen Wolle?

Eine warme Kindermütze…

Kindermützen selbst strickenDa noch Wolle übrig bleibt – es sei denn die Mütze darf etwas größer werden – kaufte ich einen Knäuel in der Farbe hellgrau dazu: 50 gr Lana Grossa Ragazza Lei 031 – hellgrau.

Die Kindermütze stricke ich in der Größe, dass es einem Vorschulkind passt.

Insgesamt 40 Maschen anschlagen und 14 – 15 cm hoch stricken. Im Perlmüster der grauen Mütze. Damit die Kindermütze etwas bunter wird, habe ich in einigen Reigen einen dünnen Wollfaden mitlaufen lassen.

Da ich immer mal wieder stricke und die wertvolle Handarbeit gerne verschenke, versehe ich das edle Stück mit meinem eigenen Label, das ich so einnähe, dass es gut sichtbar ist. Früher wäre es unsichtbar eingenäht worden, doch heute gehört das Label dazu.

Wer viel strickt oder häkelt und dieses kleine Kostbarkeiten auch verschenkt, rate ich zu einem eigenen Label. Ich habe mein Label bei DaWanda bestellt und in beide Mützen eingenäht. Natürlich sichtbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.